Fork me on GitHub

Web Development

Ein Lehrbuch für das Informatik oder Medien-Informatik Studium.

Der englische Begriff ‚graceful degradation’ könnte man als „allmähliche Funktionsminderung“ übersetzen, er bedeutet ungefähr: „funktioniert auch ohne … gut.“

Das dahinter stehende Prinzip lautet: für die verschiedenen Ausgabemedien sollen nicht verschiedene Versionen einer Webseite erstellt werden, sondern alle Ausgabemedien werden mit einem Dokument bedient.

Wenn der Browser Javascript, Flash, CSS unterstützt, dann soll die Website besonders schön, interaktiv, praktisch sein. Wenn der Browser etwas nicht unterstützt, dann soll die Website immer noch lesbar und benutzbar bleiben.

Da CSS von allen “klassischen” Browsern am Desktop und den Browsern am Smartphone gut unterstützt wird sind solche Überlegungen immer mehr in den Hintergrund getreten. Bei der Verwendung von CSS3 Features ist das Thema aber ganz aktuell:

Siehe HTML5 & CSS3 Support