Löschen

vorige Präsentation: Web-Applikation mit Schreibrecht | zurück zum Buch-Kapitel [esc] | Nächste Präsentation Einfügen

Das Löschen könnte so einfach sein: Ein Programm mit namen person_delete.php, das als Parameter die id der Person erhält, die gelöscht werden soll:

Php Code Skript person_delete.php mit Sicherheitslücke!

$id   = $_POST['id'];
$dbh->exec("DELETE FROM users WHERE id=$id" );  
// NICHT so implementieren!

Dieses Programm ist anfällig für folgende Attacke. Alyssa P. Hacker (eine fiktive Hackerin) benützt nicht das HTML-Formular unserer Applikation, sondern schreibt selbst ein Formular. In dem Formular setzt sie den Parameter id auf Wert 9 OR 1=1.

Html Code Formular für die Attacke auf das Skript person_delete.php

<form method="post" 
      action="http://somedomain.at/person_delete.php">
    <input type="hidden" value="9 OR 1=1" name="id"/>
    <input type="submit" value="del all"/>
</form>

Das führt dazu, dass folgendes SQL-Statement ausgeführt wird:

DELETE FROM users WHERE id=9 OR 1=1

Und dieses Statement löscht nicht einen Datensatz sondern alle Datensätze. Diese Art von Attacke auf eine Web-Applikation nennt man „SQL Injection“, weil in das SQL etwas “injiziert” wird.

SQL Injection verhindern

Dieses Problem kann vermeiden indem man die Eingabe genau überprüft. In diesem Beispiel also: nur wenn es sich bei id um eine ganze Zahl handelt, darf sie verwendet werde. Das kann man auf verschiedene Arten prüfen, z.B. mit der Funktion filter_var:

Php Code Eingabeprüfung mit filter_var

if( ! $id = filter_var( $_GET['id'], FILTER_VALIDATE_INT ) ) {
  echo("Hack detected: Police will arrive shortly.");
  echo("variable id is false!");
  exit;
}

Oft sieht man auch Eingabeprüfungen mit Regular Expressions - die müssen Sie noch nicht verstehen:

Php Code Eingabeprüfung mit Regular Expression

if( ! preg_match( '/^\d+$/', $id ) ) {
    error_log("hack: $id statt id in person_delete.php.");
    echo("Hack detected. Police will arrive shortly.");
    exit;
}

Der zweite Ansatz ist die Verwendung von „Prepared Statements“ in der Datenbank. Dabei wird der SQL-Interpreter der Datenbank gänzlich umgangen.

Als erster Schritt wird mit prepare* ein SQL-Statement mit Fragenzeichen als Platzhalter vorbereitet. Dieses SQL-Statement wird vom Datenbank-Server sofort geparset und compiliert.

Mit execute* wird das Statement ausgeführt, dabei werden die Platzhalter durch echte Daten ersetzt. Das Schöne daran: es wird dabei nicht mehr ein SQL-Statement als String gebaut, sondern die einzufügenden Daten werden binär an den Datenbankserver übertragen. Darin enthaltene SQL-Fragement können keinen Schaden anrichten.

Php Code DELETE mit prepared statement

$sth = $dbh->prepare("DELETE FROM users WHERE id = ?");
$sth->execute(array($id));

execute kann auch mehrfach ausgeführt werden, das ist effektiver als eine normale query zu wiederholen.

SQL Injection gibt es nicht nur bei DELETE

Wir haben diese Attacke am Beispil einer Löschoperation kennen gelert. Aber auch ein einfaches SELECT kann mittels SQL Injection missbraucht werden um zusätzliche Informationen aus der Datenbank auszulesen, die wir nicht vorgesehen haben.

Die Attacke mit 1=1 ermöglicht das Lesen von Datensätzen aus derselben Tabelle:

SELECT * FROM comments WHERE id=9 OR 1=1

Aber es gibt auch komplexere Attacken, die Daten aus anderen Tabellen oder ganz anderen Informationsquellen lesen:

Php Code verwundbarer code

$query = "SELECT id, name FROM cities WHERE name = '$name'";
$dbh->query($query);

<plain caption”attacke”> hallo’ UNION SELECT id, password FROM users WHERE ‘’ LIKE ‘% </plain>

Wird hier eine Query zusammen gebaut, die eine zweite Tabelle ausliest:

  SELECT id, name FROM cities WHERE name = 'hallo' 
  UNION 
  SELECT id, password FROM users WHERE '' LIKE '%'

Wir hätten also nie query verwenden sollen, sondern von Anfang an immer prepared Statements!

Php Code sicherer code

$query = "SELECT id, name FROM cities WHERE name=?";
$sth = $dbh->execute($query);
$sth->execute($name);

Authorisierung nicht vergessen!

Wir haben eine Sicherheitslücke geschlossen, aber es bleibt trotzdem noch viel zu tun: Löschen, Einfügen, Bearbeiten soll nur nach dem Login möglich sein!

Weiterführende Literatur

Löschen

vorige Präsentation: Web-Applikation mit Schreibrecht | zurück zum Buch-Kapitel [esc] | Nächste Präsentation Einfügen

/

#