Fork me on GitHub

Web Development

Ein Lehrbuch für das Informatik oder Medien-Informatik Studium.

Web Development

Softwareentwicklung für das World Wide Web
für das Informatik- oder Medieninformatik-Studium.

Das Buch wurde ursprünglich von Brigitte Jellinek an der FH Salzburg zur Verwendung im Studiengang MultiMediaTechnology geschreiben. Seit 2012 wird es unter CC-NC-SA Lizenz auf github publiziert.

Aufbau

Das Buch ist in Kapitel eingeteilt die meist einer Woche der Lehrveranstaltung entsprechen. Die ersten 7 Kapitel entsprechen dem Wintersemester, der Rest der Kapitel dem Sommersemester behandelt.

Das Sommersemester baut ausserdem auf eine Lehrveranstaltung Einführung in relationale Datenbanken und Einführung Computernetzwerke auf.

(Lern)ergebnisse

Das Ergebnis von Teil 1 dieses Kurses sollte sein:

  • Ich kann statische Webseiten erstellen.
  • Ich kann beschreiben wie das Web funktioniert, dabei die Fachwörter Browser, Webserver, HTTP, URL, HTML, CSS, Javascript richtig verwenden.
  • Ich kann HTML, CSS und Javascript Code erkennen und lesen, und weiss welche Aspekte der Website von welchem Code beeinflusst werden.
  • Ich kann in HTML, CSS und einfachem Javscript Code Fehler suchen, finden und beheben.
  • Ich kann Text, Links, Aufzählungen, Überschriften, Tabellen und einfache Formulare in eine Webseite einfügen.
  • Ich kann mit CSS die Schriftarten, Farben, Zeilenabstände einer Seite verändern.
  • Ich kann mit CSS Grid das Layout einer Webseite bestimmen.
  • Ich kenne die Problemstellung der verschiedener Ausgabegeräte mit verschiedener Auflösung und Pixeldichte. Ich verwende Responsive Design und CSS Media Queries um Webseiten so gestalten, dass sie sowohl auf Smart Phones, Laptops, als auch auf Desktop Rechnern verwendbar sind.
  • Ich kenne die Arbeitsteilung in einem Web-Projekt. Ich kann das von DesignerInnen und AutorInnen gelieferte Material in Webseiten einbinden, und verwende dabei die passenden Dateiformate.
  • Ich verstehe wie Ereignisse (Events) in Javascript verwendet werden, kann einfache User-Interaktion mit Clicks programmieren.
  • Ich kann die Qualität einer Webseite beurteilen. Ich kann mehrere Qualitäts-Kriterien benennen und kann sie bei einem spezifischen Projekt gegeneinander abwägen.

Und ganz konkrete Arbeitsergebnisse:

  • Mehrere kleine Übungsseiten
  • Eine Site mit mindestens fünf statischen Webseiten,

Die Lernergebnisse von Teil 2 sind:

  • Ich kann Webapplikationen bestehend aus Frontend (Javascript) und Backend (PHP) erstellen.
  • Ich kenne die Schnittstelle von Programmiersprache zur Datenbank, kann SQL Injections vermeiden, effiziente Abfragen durchführen, und Transaktionen verwenden.
  • Ich kenne die REST-Prinzip und beachte sie wenn ich meine Webapplikation plane.
  • Ich kenne das Sicherheitsproblem Cross Site Scripting und verwende Escaping um es in meiner Applikation zu vermeiden
  • Ich verwende AJAX um Daten in mein Frontend zu laden.
  • Ich kann die Qualität einer Webseite beurteilen. Ich kann mehrere Qualitäts-Kriterien benennen und kann sie bei einem spezifischen Projekt gegeneinander abwägen.

Und ein ganz konkretes Arbeitsergebnis:

  • In meinem Blog zeige ich mehrere Artikel über Aspekte einer Web-Applikation inklusive Code-Beispielen und Demos.

Literatur, andere Quellen