Fork me on GitHub

Web Development

Ein Lehrbuch für das Informatik oder Medien-Informatik Studium.

Plugins können die Funktionsweise von Wordpress erweitern – sowohl was die Anzeige betrifft als auch im Backend. Es gibt ein „offizielles“ Plugin-Verzeichnis von Wordpress unter der Adresse wordpress.org/extend/plugins

Ein Plugin ist ein Ordner mit PHP-Dateien im Ordner wp-content/plugins,. Die Installation erfolgt wie bei einem Theme.

Als letzter Installations-Schritt wird das Plugin im Backend unter dem Menüpunkt Plugins aktiviert.

Abbildung 120: Wordpress Backend: Plugins aktivieren und deaktivieren

Im Folgenden werden einige wenige Plugins vorgestellt – es gibt noch viel mehr! Die beliebtestens findet man im Periodic Table of Wordpress Plugins.

Zugriffs-Statistik

Das Plugin statpress3 führt Statistiken über die Zugriffe. Es fügt im Backend einen neuen Haupt-Navigationspunkt ein.

Abbildung 121: Wordpress Plugin statpress

Suchmaschinen-Optimierung

All in One SEO Pack4 führt mehrere Veränderungen an Wordpress durch um die Findbarkeit für Suchmaschinen zu erhöhen. Die Optionen können unter Einstellungen ⇒ All In One SEO verändert werden, das ist aber nicht unbedingt notwendig.

Ankündigungen von Events, Konzerten, etc.

Der Event Kalender http://www.wp-eventscalendar.com/ Ermöglicht das erstellen und ankündigen von Events in einem Kalender. Der Kalender ist zwar nicht hübsch, aber mit AJAX bedienbar

Flash

Das Plugin WP-SWFObject5 ermöglicht die Einbindung von SWF-Dateien. Nachdem die SWF-Datei hochgeladen wurde können Sie mit dem Code [SWF]pfadzurdatei, breite, höhe[/SWF] im Eingabfeld für Artikel oder für Seiten die Datei einbinden. Dieser Code wird in HTML und Javascript übersetzt. Die Optionen können unter Einstellungen ⇒ WP-SWFObject verändert werden.