Fork me on GitHub

Web Development

Ein Lehrbuch für das Informatik oder Medien-Informatik Studium.

Bis jetzt war jeder Zugriff auf die Webapplikation unabhängig von jedem anderen Zugriff: die PHP-Applikation weiß nicht, ob 10 verschiedene Leute die Homepage abrufen oder ob eine Person die Seite 10 mal lädt.

HTTP als "stateless protocol"

Das ist eine Grundeigenschaft von HTTP: es ist „stateless“ (zustandslos). Das Gegenteil davon wäre „statefull“ (zustandsbehaftet).

Also kann man mit HTTP alleine – wie wir es bisher kennen – kein „Login“ schaffen. Um zu wissen, dass der User Bob eingeloggt ist müsste er ja „wiedererkannt“ werden. Genau das macht den „state“ aus.

Cookies

Um das zu ermöglichen wurde das HTTP-Protokoll um die sogenannten „Cookies“ erweitert: Ein Cookie besteht aus bis zu 4096 Bytes Daten, die der Webbrowser lokal speichert, und bei jedem Zugriff auf den Webserver wieder mitsendet.

Cookie wird gesetzt und bei jedem weiteren Request gesendet

Der Browser sendet nie ein Cookie an einen anderen Webserver als den von dem er es erhalten hat. Er kann aber viele verschiedene Cookies von verschiedenen Servern speichern (In einem Cookie-Jar).

An Hand dieses Cookies kann eine Webapplikation einen bestimmten User wiedererkennen. Cookies können als Teil des HTTP-Protocols (nur) vom Server gesetzt werden. Dabei wird der Name des Cookies angegeben, der Wert der gespeichert werden soll, und der Gültigkeitsbereich und Zeitraum:

Set-Cookie: style=gelb 
Set-Cookie: style=gelb; path=/admin/
Set-Cookie: style=gelb; expires=Tue, 29-Mar-2015 19:30:42 GMT; path=/admin/

Die einzige Art ein Cookie zu löschen ist ein Cookie mit gleichem Namen und Ablaufdatum in der Vergangenheit zu setzen:

Set-Cookie: style=wurscht; expires=Tue, 29-Mar-2005 19:30:42 GMT; path=/admin/

Cookies in PHP

In PHP finden Sie die bereits gesetzten Cookies, die vom Browser zurückgesendet wurden im Array $_COOKIES* (und — zusammen mit GET und POST-Parametern — in $_REQUEST).

Neue Cookies können Sie mit setcookie()* setzen.

Cookies in Javascript

Im Client können Cookies mit Javascript gelesen und geschrieben werden. Dies funktioniert über eine Zuweisung an die Eigenschaft document.cookie.

Achtung: beim lesenden Zugriff auf diese Eigenschaft enthält man einen String mit allen Cookies die gerade gültig sind.

Zum Setzen von neuen Cookies wird auf die Eigenschaft zugewiesen. Zum Setzen mehrere Cookies wird wiederholt zugewiesen — das hat aber (noch) keinen Einfluß auf den Wert den man aus document.cookie auslesen kann:

alert(document.cookie);  // Zeigt die gültigen Cookies

document.cookie = "farbe:grün"; document.cookie = "anzahl: 3"; 
document.cookie = "passwort: total super geheimes aber recht langes passwort";
alert(document.cookie);  // Zeigt immer noch die ALTEN Cookies !!!

Erst wenn ein neuer Request an den Server erfolgt, werden die neu gesetzten Cookies mit gesendet: erst wenn die Antwort wieder dargestellt wird, sind die neuen Cookies in Javascript über document.cookie lesbar!

Libraries für Cookies in Javascript

Um das Lesen, Setzen und Löschen von Cookies in Javascript zu vereinfachen git es zwei gute Libraries: